Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Darstellung bieten zu können. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Spenden, Mupfel, Soli-Preis

Leider hat sich in Deutschland soziale Ungerechtigkeit und die Armut bei Kindern und Jugendlichen in den letzten Jahren verschärft. Immer wieder zeigt sich, dass viele Familien unterhalb oder an der Armutsgrenze leben.

Wir als Jugendwerk möchten mit unseren Angeboten alle Kinder und Jugendlichen ansprechen können, ganz unabhängig von Herkunft, Religion, Geschlecht oder eben den finanziellen Möglichkeiten. Dies ist uns unter anderem möglich, da wir aktive Untertsützer*innen haben, die uns entweder durch einmalige oder regelmäßige Spenden über unser Unterstützungsprogramm fairteilen weiterhelfen oder unsere Soli-Preise nutzen.

An all diese Personen geht von unserer Seite eine ganz großes "Dankeschön"!

Fairteilen

Neben den finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten, die es von staatlicher oder kommunaler Seite gibt, ermöglicht uns der eigene "Spendentopf" individuelle Fördermöglichkeiten, die im Einzelfall von uns geprüft werden. Somit können auch Familien unterstützen, die bisher keine staatlichen Leistungen bekommen aber dennoch wenig finanzielle Mittel haben. Wir suchen immer wieder nach alternativen Finanzierungsmodellen, um unsere Angebote preisgünstig anzubieten oder Familien finanziell zu unterstützen, damit alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit haben, an unseren Maßnahmen teilzunehmen.

Kürzung von Zuschussmitteln, Inflation, Erhöhung von Mieten, Bus-Preise etc. erschweren es uns, alle Anfragen ausreichend bedienen zu können. Deshalb unterstütze du uns beim:

 

Fairteilen und Fördermitglied werden

  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Mitgliedschaft (das ist eine Mitgliedschaft, bei denen auch über 30 Jährige herzlich Willkommen sind)
  • Gefällt Ihnen/Euch eines unserer Angebote ganz besonders gut, haben gibt es die Möglichkeit diese Maßnahme direkt finanziell zu fördern.
  • Sie/Ihr möchten regelmäßig einen bestimmten Betrag spenden? Gar kein Problem.
  • Oder einfach eine einmalige Spende? Auch die sind bei uns natürlich immer herzlich willkommen.
  • Bei Interesse einfach bei uns in der Geschäftsstelle melden

Soli-Preise

Unsere Ferienfreizeiten sind für alle Kinder und Jugendlichen offen, die gemeinsam mit anderen jungen Menschen ihren Urlaub verbringen möchten – das Einkommen der Eltern sollte niemanden von unseren Reisen abhalten. Deshalb versuchen wir, möglichst niedrige Preise anzubieten, die für alle Familien erschwinglich sind. Aufgrund steigender Kosten wird es für uns jedoch immer schwieriger diesen Anspruch zu erfüllen und schon jetzt können sich viele junge Menschen einen solchen Urlaub nicht leisten.

Für andere Familien – mit einem hohen Einkommen – sind unsere Reisen hingegen echte Schnäppchen und viele wären bereit, auch höhere Preise zu zahlen. Davon möchten wir natürlich niemanden abhalten, sodass wir dieses Jahr erstmals einen sogenannten Soli-Preis anbieten.

Wenn Sie unsere Freizeiten unterstützen und anderen jungen Menschen die Teilnahme ermöglichen möchten, können Sie einen beliebigen Soli-Preis zahlen. Das Geld fließt direkt in unsere Ferienfreizeiten und Sie erhalten im Gegenzug eine Spendenquittung. Bei der Höhe des Soli-Preises können Sie sich an der folgenden Auflistung orientieren, nach oben gibt es dabei natürlich keine Grenze.

Freizeit 1:            500 € + 50 € (Soli) = 550 €

Freizeit 2:            530 € + 50 € (Soli) = 580 € usw.

 

 

Zuschussmöglichkeiten

Gerne möchten Sie Ihrem Kind im Sommer eine Ferienfreizeit ermöglichen, wissen aber gerade nicht, wie Sie das finanzieren sollen? Dann melden Sie sich bitte bei uns!

Wir bieten Ihnen individuelle, persönliche Unterstützung und Beratung an. Bei uns gibt es finanzielle Unterstützung sowohl, wenn Sie Arbeitslosengeld, Wohngeld oder Aufstockungsleistungen beziehen, als auch, wenn Ihr Einkommen für die Finanzierung der Ferienfreizeit nicht ausreichend ist, Sie aber keine Unterstützung vom Staat beziehen.

Jede Stadt in Ostwestfalen-Lippe hat ihre eigenen Regeln über die Höhe der Zuschüsse für Ferienfreizeiten. Deshalb können wir an dieser Stelle nicht alle Angebote aufführen, zumal sich die Zuschüsse von Jahr zu Jahr verändern können. Darüber hinaus haben wir noch einen eigenen Jugendwerks-Spendentopf aus dem wir Gelder individuell vergeben können.

Möchten Sie Zuschüsse bekommen, dann sprechen Sie uns  bitte vor der Anmeldung zur Ferienfreizeit an.