Unterstützung

Leider haben wir in Deutschland nach wie vor mit sozialer Ungerechtigkeit und Kinderarmut zu kämpfen.

Immer wieder zeigt sich, dass viele Familien unterhalb oder an der Armutsgrenzen leben und darunter leiden nicht zuletzt die Kinder.

Wir als Jugendwerk möchten mit unseren Angeboten alle Kinder und Jugendlichen ansprechen können, ganz unabhängig von Herkunft, Religion, Geschlecht oder eben den finanziellen Möglichkeiten. Dies ist uns unter anderem möglich, da wir aktive Untertsützer*innen haben, die uns entweder durch einmalige oder regelmäßige Spenden über unser Unterstützungsprogramm MuPfel (Mitglieder und Pat*innen für ereignisreiches Leben) weiterhelfen oder unsere Soli-Preise nutzen.

An all diese Personen geht von unserer Seite eine ganz großes "Dankeschön"!

Neben den finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten, die es von staatlicher oder kommunalen Seite gibt, ermöglicht uns der eigenen "Spendentopf" individuelle Fördermöglichkeiten, die im Einzelfall von uns geprüft werden. So müssen wir nicht nach dem "Schema F" entscheiden, sondern können auch Familien unterstützen, die durch das öffentliche Raster fallen.